Panel öffnen/schließen

Ratsinformationssystem

Protokoll:

Der Kämmerer Matthias Bosch berichtet über die finanzielle Auswirkung bezüglich der Corona-Krise auf die Steuereinnahmen der Gemeinde Kellenhusen.

 

Hierbei wird deutlich, dass die Gewerbesteuer rückläufig in Höhe von 208.700,00 EUR ist. Die Einkommenssteuer und die Umsatzsteueranteile der Gemeinde sich um 106.000,00 EUR vermutlich verringern wird.

 

Weiterhin besteht die Problematik, dass die Zweitwohnungssteuer zurzeit in der Prüfung ist und dort bisher keine Bescheide versandt wurden. Die Steuereinnahme beträgt rund 600.000,00 EUR. Wann und in welcher Höhe diese abgerufen wird, kann zurzeit noch nicht gesagt werden, da die Bemessungsgrundlage noch in Arbeit ist und der Steuerhebesatz sowie die Zweitwohnsteuersatzung noch zu ändern sind.