Organisation

Rathaus und Verwaltung

Rathaus Grömitz

Das Rathaus in Grömitz übernimmt folgende Aufgaben
Rathaus Grömitz

Rathausaußenstelle Grube

Die Rathausaußenstelle Grube übernimmt folgende Aufgaben
Rathausaußenstelle Grube

Rathausaußenstelle Cismar

Rathausaußenstelle Cismar
  • Bäderstraße 25 (im Klosterkrug), 23743 Cismar
  • 04366/302

Gleichstellungsbeauftragte

Der Zuständigkeitsbereich der Gleichstellungsbeauftragten erstreckt sich auf die Gemeinden Dahme, Grömitz, Grube und Kellenhusen. 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
normalerweise treffen Sie mich jeden 1.Montag im Monat von 17 bis 18 Uhr im Rathaus zu meiner Sprechstunde an. Zur Zeit ist das leider nicht möglich. 
Daher bin ich gern telefonisch für Sie da, auch außerhalb der regulären Zeit.
Zusätzlich gelangen Sie über den angezeigten Link zu weiteren zusammengestellten Hilfsangeboten, die Themen wie zum Beispiel Gesundheit, Angst, Einsamkeit, Gewalt sowie vieles mehr leichter für Sie zugänglich machen.

Alles Gute für Sie!

Yvonne Spradau
ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte 
0172/7166210

Gleichstellungsbeauftragte der Verwaltungsgemeinschaft

Schiedsamt

Es kommt immer mal wieder zu Streitigkeiten, die ohne eine neutrale Person nicht gelöst werden können. Eine Klärung mit der Schiedsfrau bzw. dem Schiedsmann ist oft besser als der Gang zum Gericht. Zudem ist in gewissen zivilrechtlichen Fällen die außergerichtliche Streitschlichtung vor einem gerichtlichen Verfahren verbindlich vorgeschrieben.

Es handelt sich hierbei beispielsweise um

  • vermögensrechtliche Streitigkeiten, u.a. Schadenersatz,
  • nachbarschaftliche Streitigkeiten, u.a. Einwirkungen auf Grundstücke, Überwuchses, Hinüberfall, Grenzbaum ‑ sofern es sich nicht um Einwirkungen von einem gewerblichen Betrieb handelt -,
  • Verletzung der persönlichen Ehre, die nicht in Medien begangen worden ist, 

sowie je nach Schwere der Tat

  • Körperverletzung und Sachbeschädigung,
  • Hausfriedensbruch,
  • Bedrohung, Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung und Verunglimpfung,
  • und Verletzung des Briefgeheimnisses.

Der Antrag auf Durchführung eines Schlichtungsverfahrens kann bei der Schiedsfrau bzw. dem Schiedsmann schriftlich eingereicht oder mündlich zu Protokoll gegeben werden. Er muss den Namen und die Wohnung der Parteien, eine allgemeine Angabe des Streitgegenstandes und die Unterschrift der antragstellenden Partei enthalten.

Ort und Zeit der mündlichen und nicht öffentlichen Schlichtungsverhandlung bestimmt die Schiedsfrau oder der Schiedsmann. Die Parteien haben der Ladung zu folgen und sind verpflichtet persönlich zur Schlichtungsverhandlung zu erscheinen.

Für das Schlichtungsverfahren wird eine Gebühr fällig.

Die Kontaktaufnahme erfolgt bitte über das Ordnungsamt der Gemeinde Grömitz, Tel.: 04562/69215 und 69217 oder aber über die unten angegebene Email-Adresse.

Schiedsamt

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.