Die Freiwillige Feuerwehr

Ein Verkehrsunfall, Öl läuft aus, bei einem Unwetter stürzt ein Baum auf die Straße, ein Keller läuft voll – die Feuerwehr hilft immer! 

FREIWILLIGE HELFER IM EINSATZ 

In weiten Teilen Schleswig-Holsteins beruht das Konzept des abwehrenden Brandschutzes auf Freiwilligen Feuerwehren. Vor allem außerhalb der größeren Städte sind es meist die freiwilligen Helfer, die im Falle eines Brandes, bei Verkehrsunfällen oder bei drohender Gefahr durch Naturkatastrophen zur Stelle sind. In der Gemeinden Grömitz sind 6 Freiwillige Feuerwehren, eine Jugendfeuerwehren und ein Feuerwehrmusikzug Aktiv. Die begeisterten Helfer engagieren sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit für das Wohl der Gemeinden und setzen sich dabei einer Vielzahl von Gefahren aus. Jede Grömitzer Bürgerin und jeder Bürger, der zwischen 17 und 67 Jahre alt ist, darf sich gerne bei „seiner“ Ortswehr melden um die Wehr zu unterstützen. 
Die Feuerwehrstandorte sind: Grömitz, Brenkenhagen, Suxdorf, Lenste, Cismar und Guttau. 

EIN STARKES TEAM 

Fortschreitende Technik und immer umfangreichere Aufgabengebiete fordern von den Einsatzkräften eine zunehmend intensivere Ausbildung. Auch Jugendliche können schon früh lernen, wie sie Menschen in Not im Ernstfall helfen können. Auch wenn die Aus- und Weiterbildung sowie die Hilfseinsätze natürlich im Zentrum der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren stehen, kommen auch Spaß und Kameradschaft nicht zu kurz: Mit verschiedenen Festen, Ausflügen und weiteren Veranstaltungen begleiten die Feuerwehren ihre Mitglieder und alle Gemeindebürger durchs Jahr. 

JUGENDFEUERWEHR

In Grömitz u steht neben der Aktiven Truppe auch der Nachwuchs bereit. Hier können Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren mitmachen. Die Jugendfeuerwehr ist eine Untergruppe der Aktiven Feuerwehr, die die Kids auf den Einsatzdienst vorbereiten soll. Aber auch allgemeine Jugendarbeit wird hier groß geschrieben. Neben Zeltlagern, Wettkämpfen und Berufsfeuerwehrtagen stehen auch Öffentlichkeitsarbeit und Tagesausflüge auf unserem Programm. Die Mitgliedschaft sowie die Kleidung wir kostenlos zur Verfügung gestellt. 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.